Kreisbauerntag

31.01.2019

"Wer ernährt die Welt - wer verzehrt die Welt? Werden die Bauern im Kreis Höxter in Zukunft noch gebraucht?" - so lautet das Thema des diesjährigen Kreisbauerntages des Kreislandwirtschaftsverbandes.
Über neun Milliarden Menschen muss die Landwirtschaft zukünftig bei gleichbleibendem Bevölkerungswachstum im Jahr 2030 ernähren. Wie bekommen wir alle satt? Wie will sich die Gesellschaft zukünftig ernähren? Wie wollen oder müssen die Bauern zukünftig wirtschaften? Die Landwirtschaft steht vor großen Herausforderungen. „Neben der Kernaufgabe der Ernährungssicherung steigen die Herausforderungen hinsichtlich Klimawandel, Umwelt- und Naturschutz“, schildert Kreisverbandsvorsitzender Antonius Tillmann. Auch die Ansprüche der Verbraucher wachsen stetig, gleichzeitig muss Landwirtschaft aber wirtschaftlich möglich sein.
Antworten darauf gab der Referent Dr. Manfred Kern als Biologe und Trendforscher. Er hat lange Jahre in der Pflanzenschutzbranche gearbeitet. Seit 1995 leitet er das Projekt „Zukunft der Landwirtschaft: Vision 2025/2050 – eine umfassende Studie zur Sicherstellung der globalen Lebensmittelversorgung“. Er besitzt durch seine Tätigkeiten und Erfahrungen in der Landwirtschaft und Wissenschaft einen übergreifenden Blick. Foto: Robert M. Prell.

Bild v.l: Geschäftsführer Stefan Legge, Bürgermeister Brakel HermannTemme, Dr. Manfred Kern, Landrat Friedhelm Spieker, Vorsitzender Antonius Tillmann, Geschäftsführer Hans-Josef Hanewinkel.  fdphx KTFBauerntag1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok